• Service per Telefon / Online Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr Service per Telefon / Online
    Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
  • Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang
  • Kauf auf Rechnung Kauf auf
    Rechnung
  • karten-paradies.de 4.8 642 1 4.8 von 5 aus 642 Bewertungen
Mode und Styling
Hochzeitsanzug

Ein Hochzeitsanzug kann viele Facetten haben

Wollen Sie eine moderne und individuelle Hochzeit ? Dann verabschieden Sie sich als allererstes vom traditionellen Dresscode und schauen Sie sich nach einem etwas ausgefallenerem Hochzeitsanzug um. Wir alle kennen den mittlerweile relativ altmodischen, schwarzen Hochzeitsanzug, der früher die Norm war. Nicht, dass dieser sich nicht immer noch bewähren würde, weil er klassisch und fein aussieht. Aber so mancher Bräutigam möchte etwas Besonderes, etwas, was sich abhebt. Auch für die Trauzeugen ist es schwierig den richtigen Herrenanzug für die Hochzeit zu finden, da dieser üblicherweise auf den Hochzeitsanzug des Bräutigams abgestimmt sein sollte. Wieso wagt man also nicht mal den Schritt ins Ungewisse und probiert etwas Neues?

Mit einem einmaligen Hochzeitsanzug Farbe bekennen

Es muss wirklich nicht immer der schwarze Hochzeitsanzug sein. Im Gegenteil, heutzutage ist Farbe angesagt. Viele halten es trotzdem noch schlicht, man will schließlich nicht geschmacklos wirken. Ein dunkelgrauer oder anthrazitfarbener Hochzeitsanzug für einen Mann kann sehr edel aussehen und weniger spießig sein. Jede Hemdfarbe passt zu diesem gedeckten Farbton und man kann mit einer starken Kontrastfarbe Akzente setzen. Auch Mitternachtsblau ist eine schöne Farbe für einen Hochzeitsanzug, die einen Versuch wert ist. Wer ganz außergewöhnlich sein will und den passenden, eher dunkleren Teint, vorzuweisen hat, kann sogar zu einem tiefen, dunklen Rot greifen, was in jedem Fall ein Hingucker sein wird. Natürlich muss die Anzugfarbe mit der Farbe des Brautkleides harmonieren. Wer nicht die volle Montur in auffälliger Farbe haben möchte, kann natürlich alternativ zu besonderen Accessoires greifen. Eine farbintensive, gemusterte Weste kann viele Blicke auf sich ziehen und ein eher schlichteres Sakko erfolgreich ergänzen. Ebenso wie eine farbintensive Fliege oder ein Einstecktuch. Trauen Sie sich ruhig für Ihren einmaligen Hochzeitsanzug etwas Neues auszuprobieren und Farbe zu bekennen.

Aus wie vielen Teilen sollte ein Hochzeitsanzug bestehen?

In früheren Zeiten war es üblich, dass der Bräutigam einen Anzug kaufte, der einfarbig und relativ nichtssagend war. Wichtig war nur, dass die Krawatte farblich zum Kleid der Braut passte. Heutzutage gibt es unendlich viele Ideen, einen Herrenanzug für Hochzeiten zu erwerben, der modern und smart aussieht. Eine klassische, zeitlose Variante, die zugleich sehr elegant und leicht veränderbar ist, ist ein dreiteiliger Hochzeitsanzug. Diese gibt es in allen Farben, vom klassischen Schwarz oder Grau bis hin zu Burgunderrot oder sogar Tweed. Die Weste ist das Spielmaterial. Ob in Leder, farbiger Seide oder trachtenmäßig verziert – alles ist machbar. Wer kein Fan von Anzugwesten ist, bleibt beim zweiteiligen Hochzeitsanzug, der locker geschnitten und leger, danach zur Basisgarderode werden kann. Während der Hochzeit mit Schlips, Fliege und Einstecktuch kombiniert, kann er später auch in einem weniger formalen Umfeld getragen werden. Mit einem Pulli oder einem schicken Polohemd kombiniert, wird es ein Kleidungsstück sein, in dem niemand mehr den Hochzeitsanzug vermuten würde. Es gibt unendlich viele Kombinationen, die man ausprobieren sollte, bevor man abwinkt. Vielleicht steht einem ein dunkles Rot oder gewagtes Gelb doch besser, als man dachte.

Der Hochzeitsanzug muss den Kleidungsstil für die Trauzeugen nicht vorgeben

Was vielen nicht klar ist, dass Unstimmigkeiten im Trend sind. Man muss nicht alles aufs Genaueste abstimmen und riskieren, dass die Outfits im Gesamten steif und zu abgesprochen wirken. Lockern Sie die Feier auf, indem die Outfits der Trauzeugen und der Hochzeitsanzug vom Bräutigam zwar im Stil zusammenpassen, aber in unterschiedlichen Farben gewählt werden. Man könnte beispielsweise den Hochzeitsanzug und die Anzüge der Trauzeugen in Farbnuancen derselben Farbe auswählen, um den Kontrast herzustellen, aber ihn nicht allzu deutlich zu demonstrieren. So bleibt die Individualität erhalten und der generelle Look der Gruppe ist gleichzeitig übereinstimmend und geschmackvoll.
Zufriedenheit Zufriedenheitsgarantie
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet