• Service per Telefon / Online Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr Service per Telefon / Online
    Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
  • Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang
  • Kauf auf Rechnung Kauf auf
    Rechnung
  • karten-paradies.de 4.8 643 1 4.8 von 5 aus 643 Bewertungen
Bräutigam Mode
Bräutigam Mode

Die Mode für den Bräutigam muss sich nahtlos in den Stil der Hochzeit einfügen

Obwohl sein Stilgefühl nicht das sein mag, weshalb Sie Ihren Zukünftigen heiraten, gibt es dennoch einige Regeln, die beim Hochzeits-Outfit zu beachten sind. Schließlich soll am schönsten Tag des gemeinsamen Lebens alles perfekt und Braut sowie Bräutigam mit allem zufrieden sein. Für die Mode des Bräutigams gibt es dabei unzählige Möglichkeiten, das Outfit durch Kleinigkeiten aufzupeppen und die richtigen Akzente zu setzen.

1. Regel: Die Mode des Bräutigams sollte an die Veranstaltung angepasst sein Selbstverständlich sollte die Mode des Bräutigams der Tageszeit und dem Ort angepasst sein. Falls die Hochzeit also tagsüber oder im Freien ist, kann die Kleidung dementsprechend etwas lockerer ausfallen. Hier darf sich der Bräutigam bezüglich seiner Mode gerne auch für hellere Farben entscheiden und zu erdfarbenen Tönen oder Stoffen wie Khaki greifen. Falls es sich um eine Abendveranstaltung in einem Ballsaal handelt, sollte man sich allerdings lieber an traditionelle, dunkle Bräutigam Mode halten. Mit einem dunkelfarbigen Maßanzug oder Smoking gehen Sie hier in jedem Fall auf Nummer Sicher.

2. Regel: Die Mode des Bräutigams und der Braut sollte stimmig sein Ein zugebenermaßen offensichtlicher Punkt, der aber oft unterschätzt wird. Das richtige Zusammenspiel macht nämlich viel aus, da Ihre Hochzeit die erste Möglichkeit bietet, allen zu zeigen, dass Sie ein harmonierendes Paar sind. Auch wenn der Bräutigam seine Braut bekanntlich vor der Zeremonie nicht zu sehen bekommt, kann man den gemeinsamen Style durchaus vorher absprechen. Der eigentliche Stil sowie die Farbauswahl sollten dabei übereinstimmen. Falls die Braut ein figurbetontes, modernes Kleid ausgewählt hat, kann die Mode des Bräutigams ebenfalls schnittig und der Anzug durchaus in einem helleren Grau gehalten sein. Als Übermittler des jeweiligen Stils können Trauzeugen oder Familienmitglieder die Linie vorgeben.

3. Regel: Die Mode des Bräutigams sollte zu den Trauzeugen passen Traditionsgemäß tragen Trauzeugen und Bräutigam ähnliche Mode. Dabei ist es natürlich ganz Ihnen überlassen, ob sie dieser Tradition folgen möchten. Falls Sie sich allerdings gegen das gleiche Outfit für alle Männer entscheiden, sollten die Anzüge im Stil dennoch zueinander passen. Es würde zumindest eigenartig wirken, wenn der Bräutigam einen Smoking trägt und seine Kumpels alle in hellen, lässigen Anzügen oder gar Kombinationen erscheinen. Demnach kann man bei der Wahl der Outfits gerne ein bisschen kleinkarierter sein. Dies gilt nicht nur für die Männer. Auch weibliche Trauzeugen sollten stilmäßig angepasste Kleider wählen. In Bezug auf aktuelle Trends, kann man sich zur Bräutigam Mode online weiter informieren und eine Vielzahl an Ideen sammeln.

Die richtige Passform ist bei der Mode für den Bräutigam das A und O

Der Schlüssel, um gut auszusehen, liegt in der richtigen Passform. Die Kleidung muss zum jeweiligen Körpertyp passen, um entsprechend zu wirken. Ist der Bräutigam groß und schlank, fällt es ihm sicherlich leicht den passenden Anzug zu finden, da ein Großteil der Bräutigam Mode für diese Körperform hergestellt wird. Falls er etwas kräftiger wirken soll als er ist, kann man zum Beispiel einen Zweireiher aussuchen, der dem Oberkörper ein wenig mehr Volumen verleiht. Auf der Gegenseite, falls eine schlankere Variante gewünscht ist, sollte der Anzug passgenau zugeschnitten und im besten Fall an der Taille etwas eingeschnitten sein. So erzeugt man eine schmalere Silhouette. Wie allgemein bekannt, haben dunklere Farben ebenfalls diesen Effekt. Kleinere Männer können mit Hilfe eines Sakkos mit zwei oder drei Knöpfen, bei denen der oberste Knopf ein wenig tiefer angesetzt ist, ihren Körper länger erscheinen lassen.

Accessoires sind bei der Mode des Bräutigams die Highlights

Wenn alles aufeinander abgestimmt und stilistisch durchdacht ist, ist es an der Zeit, den Bräutigam durch die kleinen Dinge von den anderen männlichen Hochzeitsgästen abzuheben. Accessoires sind hier eine tolle Lösung, um die Mode des Bräutigams geschmackvoll zu ergänzen und sein Outfit zu etwas Besonderem zu machen. Die Details sind in diesem Fall der Schlüsselfaktor. Tragen Sie eine einzigartige Fliege, Anzugweste oder eine Krawatte, die zwar in Stil und Farbe stimmig ist, aber durch ihr außergewöhnliches Design besticht. Auch einen Kummerbund oder Manschettenknöpfe gibt es in diversen Farben und Looks. Falls der gemeinsame Stil der Gruppe zwei Farben enthält, kann der Bräutigam den einen Farbton tragen und die Trauzeugen die Komplementärversion. Die Mode des Bräutigams darf also gerne einen etwas persönlichen Touch aufweisen und beispielsweise einen ganz besonderen Anstecker am Sakko aufweisen. Falls er also Musik liebt, ergänzen Sie einfach das Outfit mit einem kleinen Anstecker in Form eines Violinschlüssels oder organisieren Sie passende Manschettenknöpfe –vielleicht in Notenform. In den Details liegt hier die Kunst und Sie können zeigen, was Ihnen besonders am Herzen liegt.
Zufriedenheit Zufriedenheitsgarantie
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet