Fünf Kinder mit Partyhüten feiern einen Geburtstag

©123rf.com/profile_pressmaster

Der Geburtstag gehört immer noch zum beliebtesten Fest eines jeden Kindes. An diesem Tag steht das Geburtstagskind im Mittelpunkt, denn es wird alles nach seinen Wünschen vorbereitet und ausgerichtet. Für die Eltern sind die Organisation und der reibungslose Ablauf der Feier oftmals eine Herausforderung. Um diese zu meistern, gibt es einige Tipps von uns, die Sie beachten sollten.

Ohne Geburtstagsspiele kein Spaß!

Der Geburtstag ist ein besonderes Ereignis für jeden Jungen und jedes Mädchen. Um seinem Kind ein tolles Fest mit wunderschönen Erinnerungen zu schaffen, sollte man sich als Eltern, Geschwister und Großeltern bemühen, die Wünsche des Geburtstagskindes zu berücksichtigen. Nehmen Sie sich genügend Zeit um die Feier zu planen und alles rechtzeitig vorbereiten zu können.

Setzen Sie sich zunächst mit dem Kind zusammen und legen Sie eine Gästeliste fest. Von dieser hängt die Anzahl der Einladungskarten, die Menge des Essens sowie die Planung der Geburtstagsspiele ab. Steht die Liste fest, kann es auch schon los gehen: Die Einladungskarten sollten Sie zusammen mit dem Kind basteln.Dies ist nicht nur eine kreative, sondern eine durchaus sinnvolle Beschäftigung. Falls die Zeit nicht mehr ausreicht, bieten sich auch Vorlagen für Einladungskarten an, die mit einem persönlichen Foto gestaltet werden könne. Ihr kleiner Schatz kann die fertigen Einladungskarten dann in den Kindergarten oder die Schule mitnehmen und unter seinen Freunden verteilen.

Auch wenn es eine Kindergeburtstags-Party wird, sollten einige Erwachsene dabei sein. Denn die Kinder müssen beaufsichtigt werden, vor allem wenn Sie viele Kinder eingeladen haben. Beim Vorbereiten des Essens sollten Sie die Wünsche Ihres Kindes berücksichtigen, immerhin ist es sein Geburtstag. Auf den Tisch gehört somit das Lieblingsessen des Geburtstagskindes aber auch andere Leckereien die Kinder mögen:

Nuggets und Pommes lieben alle Kinder

© 123rf.com/profile_kritchanut

  • Pommes und Nuggets,
  • Pizza,
  • Würstchen und Frikadellen,
  • Wedges mit Ketchup und Mayo,
  • Schokobrötchen und Muffins
  • Kuchen und Torte,
  • Verschiedene Süßigkeiten.

Nach dem Essen brauchen die Kinder eine Beschäftigung, sonst wird es schnell langweilig und die Feier ist misslungen. Wir haben eine kleine Auswahl an Kinderspielen für Sie zusammengestellt. Denn ohne Geburtstagsspiele gibt es auf der Feier keinen Spaß.

Apfel fischen

Sie brauchen: Topf oder Schüssel (groß), Wasser, kleine Äpfel, eine Stoppuhr, Zettel und Stift.

Vorbereitung: Den Topf oder die Schüssel mit Wasser füllen und auf einem Stuhl abstellen. Mehrere Äpfel ins Wasser legen, sodass sie an der Oberfläche schwimmen.

Anleitung: Die Kinder stellen sich der Reihe nach auf. Nacheinander muss sich jedes Kind über den Topf beugen und dabei versuchen, mit dem Mund einen Apfel raus zu fischen. Die Hände dürfen dabei nicht benutzt werden und bleiben dabei auf dem Rücken. Ein Erwachsener misst mit der Stoppuhr die Zeit und notiert diese auf einem Zettel. Das Kind, welches am schnellsten einen Apfel rausgefischt hat, gewinnt.

Blinde Kuh, das kennt jeder!

Luftschlangen und Partyhüte gehören zu einer guten Feier

© 123rf.com/profile_udra

Sie brauchen: Ein Tuch, etwas freie Fläche.

Anleitung: Das Spiel sollte im Garten oder auf einer anderen größeren Fläche gespielt werden. Die Kinder stellen sich im Kreis auf, ein Kind (das Geburtstagskind hat meistens den Vortritt) steht mit verbundenen Augen in der Mitte – dies ist die „blinde Kuh“. Die anderen Kinder dürfen die „blinde Kuh“ in der Mitte leicht und vorsichtig necken, indem sie diese mit dem Finger anstupsen oder an ihrer Kleidung zupfen. Die „blinde Kuh“ versucht eines der Kinder zu erwischen, oder in den Kreis zu ziehen. Gelingt es ihr, ist sie frei und das Kind, welches gefangen wurde,  ist die nächste „blinde Kuh“. Dieses Kinderspiel kann so lange gespielt werden, bis die Kinder keine Lust mehr haben.

Ich packe meinen Koffer

Anleitung: Das Spiel kann sowohl draußen als auch drinnen (bei schlechtem Wetter) gespielt werden. Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Der Spielleiter (ein Erwachsener) beginnt mit dem Satz: „Ich packe meinen Koffer und nehme … (z.B. eine Badehose) mit.“ Nun ist das Geburtstagskind dran. Es wiederholt den ersten Satz und füg einen weiteren Gegenstand hinzu. Beispiel: „Ich packe meinen Koffer, nehme eine Badehose und meinen Teddy mit.“ So geht es der Reihe nach, jedes Kind wiederholt zunächst die bereits gesagten Gegenstände und fügt jeweils einen neuen Begriff hinzu. Wichtig ist dabei, dass sich alle Kinder die Gegenstände in der richtigen Reihenfolge merken und wiederholen, wer sich vertut, scheidet aus. Das Kind, welches am Ende übrig bleibt, gewinnt.

Stille Post

Anleitung: Auch dieses Spiel kann draußen und drinnen gespielt werden. Die Kinder müssen sich erneut in einem Kreis hinsetzen. Das Geburtstagskind fängt an und flüstert dem zweiten Kind ein Wort ins Ohr. Dieses Kind flüstert das, was es verstanden hat, dem nächsten Kind ins Ohr. So geht es der Reihe nach, bis das letzte Kind dran ist. Dieses sagt laut, was es verstanden hat. Danach sagt das erste Kind, was es ursprünglich gesagt hatte. Meistens stimmen die Worte nicht überein und alle finden es lustig. Um das Geburtstagsspiel zu erschweren, kann man statt eines Wortes einen Satz sagen.

Worauf Sie bei den Kinderspielen achten müssen

Leckereien dürfen auf einem Kindergeburtstag nicht fehlen

© 123rf.com/profile_teresaterra

Wichtig bei der Auswahl des Programmes sowie der einzelnen Geburtstagsspiele ist das Wetter. So sollten Sie vorweg mehrere Kinderspiele für draußen und drinnen vorbereiten. Die Spiele dürfen gerne auch etwas länger dauern oder mehrmals gespielt werden, schließlich soll es den Kindern auf keinen Fall langweilig werden. Von Bedeutung ist auch das Alter der Kinder so wie deren Laune. Sind die Kids gut gelaunt und spielen von selbst, müssen Sie mit ihrem Programm nicht unbedingt eingreifen. Schön ist es auch, wenn die Kinder bei den Geburtstagsspielen eine Kleinigkeit gewinnen würden. Eine Tüte Süßigkeiten oder ein kleines Spielzeug sind bei ihnen sehr beliebt. Auch wenn es viel spannender ist, den Preis bei einem Spiel zu gewinnen, sollten Sie darauf achten, dass am Ende jedes Kind etwas zum Mitnehmen bekommt.

Ob beim Essen oder den Geburtstags- und Kinderspielen – gehen Sie situationsabhängig auf die Kinder und ihre Wünsche ein. Dann gelingt Ihnen die Feier mit Sicherheit, die Kids haben Spaß und das Geburtstagskind ist rundum zufrieden!