• 24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags 24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags
  • Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang
  • Kauf auf Rechnung Kauf auf
    Rechnung
  • karten-paradies.de 4.8 von 5 aus 435 Bewertungen
Mode und Styling
Brautkleid Schwarz

Ein Brautkleid in Schwarz ist unkonventionell, aber modern

Sie wollen an Ihrem großen Tag ein paar der üblichen Hochzeitsregeln brechen und ein wenig unkonventionell sein? Warum nicht über ein Brautkleid in Schwarz nachdenken? Über die letzten Jahre hinweg lebt der Trend farbiger Hochzeitskleider wieder auf. Ob Pink, Geld, Blau, Rot oder sogar Schwarz. Für manche Bräute ein No-Go, für andere genau das Richtige, um Eindruck zu machen. Die meisten von uns sind mit der Tradition eines weißen Hochzeitskleides aufgewachsen. Das war allerdings nicht immer so. In Europa haben Frauen früher in einem ihrer besten Kleider geheiratet - unabhängig von der Farbe - oder einfach das Modell gewählt, das ihnen am besten gefiel. Auch heute entscheiden sich viele Bräute wieder gegen die Tradition und wählen ein andersfarbiges Kleid. Schwarz zum Beispiel ist heutzutage nicht umsonst die Farbe, die Menschen mit am häufigsten tragen und auch ein Brautkleid in Schwarz kann sehr elegant, edel und hochwertig wirken. Ein ´ Brautkleid in Schwarz ist zeitlos und liefert ein deutliches Fashion Statement. Ein solches Kleid, möglicherweise aus mehreren Lagen schwarzer Seide bestehend, mit provozierender Spitze in Schwarz oder vielleicht auch einem Rosé- Farbton besetzt, kann sehr beeindruckend wirken, ohne dabei zu extravagant zu sein.

Brautkleid in Schwarz – Was dahinter steht

Ein Brautkleid in Schwarz kann mysteriös erscheinen, aber auch dominant und würdevoll wirken. Für ein schwarzes Brautkleid lassen sich viele Bedeutungen finden. Es kann natürlich ganz persönliche Gründe haben, warum die Braut ein Brautkleid in Schwarz ausgewählt hat. Aber auch einige traditionelle Deutungsweisen gibt es. Darunter fällt beispielsweise die der Rebellion. Eine Braut, die ein Statement gegen verbreitete Konventionen abgeben will, kann sich für ein Brautkleid in Schwarz entscheiden. Auch für Bräute, die besonders hervorstechen und nicht vergessen werden möchten, lohnt es sich ein dunkles Kleid zu wählen. Schließlich sieht man ein schwarzes Brautkleid nicht jeden Tag. Außerdem zeigt ein solches Modell, dass die Braut unabhängig und selbstbewusst ist, da in unseren Breiten ein wenig Mut dazu gehört, den Schritt ins Eheleben in Schwarz zu machen. „Honi soit qui mal y pense“ – „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt“. Es ist übrigens eine spanische Tradition ein Brautkleid in Schwarz zu tragen. Die Frau verspricht damit, dass sie ihrem Gatten bis zum Tod treu sein will. Irgendwie romantisch. Manchmal passt das Brautkleid in Schwarz auch einfach zu der Atmosphäre. Falls Sie beispielsweise an Halloween oder im Winter heiraten, könnten Sie sich durchaus für ein dunkles Hochzeitskleid entscheiden. Sind Sie eine Verfechterin des Gothic Lifestyle und schätzen Sie diesen über alle Maßen? Dann dürfte ein Brautkleid in Schwarz keine Frage sein. In Schwarz repräsentieren Sie schließlich das, was Sie auch sonst leben. Wir sehen, dass es eine Menge Gründe gibt, ein Brautkleid in Schwarz zu tragen und sich nicht alles von der Gesellschaft diktieren zu lassen.

Ein Brautkleid in Schwarz mit Farbelementen

Wer trotz allem nicht ganz so weit gehen möchte, weiterhin an der Tradition hängt, aber trotzdem hervorstechen will, kann sich auch nur für einige dunkle Elemente entscheiden. Das Brautkleid darf teilweise Schwarz sein? Warum nicht bei einem weißen Kleid eine schwarze Schärpe um die Taille binden oder es mit einer schwarzen Schleife ergänzen? Etwas dezenter, aber trotzdem ungewöhnlich. Es gibt eine große Anzahl an Möglichkeiten ein helleres Kleid upzugraden. Wer ein Brautkleid in Schwarz für die eigene  Hochzeit möchte, ist natürlich nicht gezwungen, ein vollständig schwarzes Kleid zu wählen. Ähnlich wie man ein farbiges Kleid mit schwarzen Akzenten ergänzen kann, lässt sich auch ein schwarzes Brautkleid mit Farbelementen auflockern. Beige- oder Rosétöne lassen sich reibungslos in ein solches Kleid integrieren. Grellere bzw. auffälligere Farben lassen es hingegen verspielter aussehen und geben dem Outfit einen fröhlicheren Touch. Egal wofür Sie sich am Ende des Tages entscheiden, ein Brautkleid in Schwarz ist garantiert ein Hingucker. Ob Sie der Farbe eine ganz bestimmte Bedeutung zumessen, Schwarz Ihre Lieblingsfarbe ist, sie zu Ihrem Lifestyle passt oder Sie Ihre Verwandten einfach mal ein wenig schocken möchten, Schwarz auf der Hochzeit ist in jedem Fall ungewöhnlich. Aber auch originell und modern. Zeigen Sie auf selbstbewusste Weise, was Sie von sich halten und wie Sie sich präsentieren möchten, indem Sie sich für ein Brautkleid in Schwarz entscheiden.
Zufriedenheit Zufriedenheitsgarantie
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet