Hochzeitsbuch mit Schleife und Herz

©123rf.com/profile_hatchapong

Eintrag schreiben

©123rf.com/profile_joshuaraineyphotography

Es gibt Paare, die ganz alleine vor den Altar treten und sich selbst genug sind. Für andere wiederum ist die eigene Hochzeit die Party des Lebens, an der möglichst viele Verwandte und Freunde teilhaben sollen. Sind auch für Sie die Gäste auf Ihrer Hochzeit eines der schönsten Geschenke, ist es eine tolle Idee, ein Gästebuch auf der Hochzeit auszulegen. So wahren Sie die Erinnerung an all die lieben Menschen, die Ihnen zu diesem besonderen Tag die Ehre erwiesen haben. Im Folgenden haben wir einige Informationen zum Gästebuch zusammengestellt, die Ihnen zu einem einzigartigen Erinnerungsstück verhelfen könnten. Auch die Gäste vergessen wir natürlich nicht: Sie erhalten weiter unten Tipps dazu, wie sie sich im Gästebuch, das auf einer Hochzeit ausliegt, verewigen könnten.

Welches Gästebuch darf es für die Hochzeit sein?

Die Auswahl an Gästebüchern ist enorm: Es gibt sie in unzähligen Aufmachungen, Größen und Formen. Sind Sie auf der Suche nach einem Gästebuch für Ihre Hochzeit, kann diese große Auswahl durchaus problematisch sein. Schließlich macht sie es nicht leichter, eine Entscheidung zu fällen. Da hilft nur eines: Überlegen Sie sich im Vorfeld genau, welche Merkmale Ihr Gästebuch für die Hochzeit unbedingt erfüllen soll. Diesbezüglich sind unter anderem das Design und die Seitenanzahl wichtige Kriterien:

  • Design des Gästebuches: In Bezug auf das Design macht sich natürlich ein Buch gut, das zur Dekoration, zum Color-Code und ggf. zum Motto Ihrer Hochzeit (sollte es eines geben) passt – sprich: Zu einer Feier im Hippie-Look passt natürlich besser ein Gästebuch mit buntem, fröhlichem Einband als eines im minimalistischen Stil. Und in eine besonders edle Partydekoration fügt sich ein ausladendes Buch mit Ledereinband und in schlichter Eleganz besser ein als ein Gästebuch mit Spiralbindung.

 

  • Seitenanzahl: Wichtig ist auch, dass der Umfang des Gästebuches in etwa zu der zu erwartenden Anzahl der Einträge passt. Wählen Sie ein Gästebuch zur Hochzeit mit zu wenigen Seiten, könnten eventuell nicht alle Gäste einen Eintrag vornehmen. Weist das Buch wiederum zu viele Seiten auf, bleiben am Ende ggf. unzählige leere Seiten übrig, was ein wenig traurig wirken kann. Nehmen Sie bei der Auswahl also Bezug auf die Anzahl der Gäste und denken Sie daran, dass Paare und Familien sich sicherlich gemeinsam mit einem Eintrag im Gästebuch verewigen werden.

So machen Sie auf das Gästebuch während der Hochzeit aufmerksam!

Das Schlimmste, was einem Gästebuch auf einer Hochzeit passieren kann, ist, dass es ein unbeachtetes Dasein fristen muss. Als Hochzeitspaar wären Sie sicherlich traurig, wenn das Buch nicht gut angenommen wird und am Ende des Festes nur eins, zwei Einträge enthält. Sie müssen Ihre Gäste also auf jeden Fall auf das Gästebuch aufmerksam machen!

Dies gelingt in einem ersten Schritt schon sehr gut, indem Sie das Gästebuch auf der Hochzeit durchdacht platzieren. Es könnte auf einem entsprechenden Tischchen (am besten ein kleines Stehpult, damit es in das Blickfeld der Gäste rutscht) gelegt werden, das im Eingangsbereich zur Hochzeitslocation positioniert wird. So kommen alle Gäste beim Betreten des Saales an dem Buch vorbei und wissen schon einmal, dass es auch auf Ihrer Hochzeit ein Gästebuch gibt. Um die letzten Zweifel, was es mit dem Buch auf sich hat, aus dem Weg zu räumen, stellen Sie am besten auch ein kleines Schildchen neben dem Gästebuch auf, das Ihre Gäste aufmuntert, im Laufe des Festes einen Eintrag vorzunehmen. Ebenfalls parat stehen sollten natürlich Schreibutensilien, damit Ihre Freunde und Verwandten nicht erst auf komplizierte Art und Weise ein Schreibgerät organisieren müssen oder gar von ihrem Versuch, einen Eintrag vorzunehmen, abkommen.

Möchten Sie noch mehr auf Nummer sicher gehen, dass das Gästebuch nicht unbeachtet bleibt, könnten Sie es auch in Ihrer Ansprache erwähnen oder vertraute Personen (Trauzeugen, Freunde, Geschwister etc.) auffordern, sich im Laufe des Abends unter die Gäste zu mischen und dabei immer mal wieder auf das Buch aufmerksam zu machen. So füllt sich Ihr Gästebuch zu Ihrer Hochzeit sicherlich reichlich!

Tipps für die Gäste: So erstellen Sie einen tollen Gästebucheintrag!

In Sachen Gästebuch hat es das Brautpaar deutlich leichter als die Gäste: Das Paar wählt es zwar in der Regel aus und stellt es parat, kreativ werden müssen allerdings die Eingeladenen. Und das kann durchaus eine Herausforderung sein! Daher kommen jetzt ein paar Tipps für Hochzeitsgäste, die befürchten, angesichts der weißen Seiten im Gästebuch ins Schwitzen zu geraten:

  • Vorbereitung: Dass ein Gästebuch auf einer Hochzeit ausliegt, ist keine Seltenheit, sondern vielmehr der Regelfall. Wer das weiß, kann sich also schon zu Hause passende Worte zurechtlegen, damit er auf dem Fest nicht in langwieriges Grübeln verfallen muss. Den kleinen Text können Sie sich dann auf ein Zettelchen notieren oder im Handy speichern, sodass Sie bei Bedarf spicken können. So verringern Sie eventuell auch ein wenig das Risiko, sich zu verschreiben.

 

  • Liebe Worte: Sie können in Ihrem Gästebucheintrag zum Beispiel in die Zukunft blicken und darstellen, was Sie dem Paar für die Ehe wünschen. Emotionen sind durchaus gefragt! Beachten Sie aber bei Ihrem Eintrag, wie nah Sie dem Paar stehen: Ein zu emotionaler Eintrag in das Gästebuch anlässlich einer Hochzeit einer weit entfernten Verwandten wäre beispielsweise wohl eher unpassend.

 

  • Was schreiben die anderen? Haben Sie sich auf der Hochzeit zunächst mit Ihrem Eintrag in das Gästebuch zurückgehalten, stehen eventuell schon einige Einträge in selbigem, wenn Sie es endlich zur Hand nehmen. Sie können durchaus ein wenig in dem Buch stöbern, um sich zu inspirieren und zu vermeiden, dass Sie exakt dasselbe schreiben wie schon andere Gäste vor Ihnen. Halten Sie dabei aber möglichst nicht allzu lange den Betrieb auf.

 

  • Sprüche und Co.: Verzichten Sie am besten darauf, in einem Gästebuch für eine Hochzeit naheliegende Sinnsprüche und Ähnliches als Teil Ihres Eintrages zu nutzen: Diese sind oft schon sehr abgedroschen. Vielleicht dichten Sie im Vorfeld lieber selbst etwas? Das ist viel persönlicher!

 

  • Gemaltes: Können Sie gut zeichnen, können Sie Ihren Eintrag in ein Gästebuch, das anlässlich einer Hochzeit geführt wird, auch durch etwas Gemaltes aufwerten. Auch wenn Sie sich als Familie eintragen, ist es schön, wenn der Nachwuchs zum Beispiel ein kleines Herzchen malt und selbst unterschreibt. Verhindern Sie aber auch, dass der Nachwuchs im Eifer des Gefechtes Ihren und andere Einträge unlesbar macht.

 

  • Freude über die Einträge

    ©123rf.com/profile_gaftershuster

    Nicht zu lange warten! Warten Sie auf einer Hochzeit nicht allzu lange mit Ihrem Eintrag in das Gästebuch. Auf vielen Hochzeiten fließt Alkohol und wer weiß, ob Sie zu später Stunde noch genau die richtigen Worte finden und einen ordentlichen Eintrag erstellen können.

Und noch ein Hinweis: Auch wenn Sie sich selbst nicht zu den besten und kreativsten Schreibern zählen, sollten Sie nicht der Versuchung erliegen, sich um den Gästebucheintrag zu drücken. Denken Sie daran, dass ein Gästebuch zur Hochzeit einem Paar viel Freude bereiten und eine ausbleibende Beteiligung eine Enttäuschung sein kann. Also: Nehmen Sie allen Mut zusammen und verfassen Sie zumindest einen kurzen Eintrag!