• 24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags 24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags
  • Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang Versand 1 - 2 Tage nach Bestelleingang
  • Kauf auf Rechnung Kauf auf
    Rechnung
Hochzeitsfeier und Hochzeitsvorbereitungen

Wäre eine freie Trauung etwas für Sie?

Da für viele Brautpaare eine kirchliche Hochzeit aus konfessionellen Gründen nicht in Frage kommt, sie eine standesamtliche Trauung zu kühl, unpersönlich und nicht festlich genug empfinden, suchen sie nach einer zusätzlichen Idee, um ihren Traum von einer unvergesslichen Hochzeitsfeierlichkeit auf andere Weise zu realisieren. Die Lösung: die freie Trauung. Zu beachten ist, dass eine freie Trauung die standesamtliche Trauung nicht ersetzt, weil sie vor dem Staat ohne Trauschein keine Gültigkeit besitzt. Insofern wird die freie Trauung als zusätzliches Versprechen der Liebe und Zusammengehörigkeit eines Paares zueinander zelebriert. Viele Paare planen eine freie Trauung im Anschluss an das standesamtliche Ehegelübde oder machen sich auch erst danach auf den Weg zum Standesamt, um das Ehepapier zu unterschreiben. Das Brautpaar entscheidet selbst, wann, wie und wo es sein ganz individuelles und persönliches Eheversprechen feiert. Für die freie Trauung gibt es keine vorgeschriebenen Abläufe oder festen Rituale. Somit sind der Fantasie bei dieser Zeremonie keine Grenzen gesetzt und alles ist möglich, die Liebe auf persönliche Weise nochmals zu besiegeln. Auch für Paare, die keinen persönlichen Bezug zur Religion haben, die unterschiedlichen Konfessionen angehören, als gleichgeschlechtliches Paar den Bund fürs Lebens eingehen möchten oder bereits geschieden sind und seitens der katholischen Kirche nicht mehr vor Gott heiraten dürfen, ist die freie Trauung eine wunderbare Möglichkeit, sich das Ja-Wort zu geben und die Eheringe zu tauschen. Jeder und jede, die/der einen Menschen aufrichtig liebt, kann eine freie Trauung ausrichten.

Wo, wann und wie? Bei einer freien Trauung gibt es keine Grenzen

Die freie Trauung bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten sich einander zu versprechen und dies auf eine ganze eigene Weise zu tun. Der Ort für eine freie Trauung sollte dort sein, wo es dem Brautpaar besonders gefällt oder zu dem sie gemeinsam eine spezielle Verbindung haben. Das kann in einer bestimmten Hochzeitslocation , im Freien, auf einer romantischen Lichtung im Wald, an einem Seeufer, in einem Schloss, auf einer Alm, an einem Strand oder auch im eigenen Garten sein. Der gewählte Ort kann so individuell und unterschiedlich sein wie das Paar, das sich traut. Natürlich beinhaltet eine freie Trauung auch die traditionellen Elemente wie die Hochzeitsrede, das ganz persönliche Eheversprechen, das Sie im Vorfeld gemeinsam mit dem Partner oder der Partnerin formulieren sollten, und möglicherweise den Ringwechsel oder das Austauschen eines bestimmten Schmuckstückes, das beide Partner zukünftig tragen. Aber auch ausgefallene Rituale, vielleicht sogar an „schrägen“ Orten, können in die Zeremonie eingebaut werden. Das Paar kann beispielsweise den Segen von Sonne und Mond einholen, seine freie Trauung dem indischen Hochzeitsritual nachempfinden, sich im Mondlicht am weißen Sandstrand trauen lassen oder gemeinsam einen Baum pflanzen. Kreative Ideen gibt es ohne Ende! Häufig entscheiden sich Paare auch, mittelalterliche Kostüme als Hochzeitskleidung auszuwählen, die ein Jahrzehnt repräsentierende spezielle Mode zu tragen, sich in Uromas Gewand zu werfen oder einfach nur im weißen Pareo und barfuß den Segen am Meer entgegenzunehmen. Durchgeführt werden freie Trauungen oft von freien Theologen oder professionellen Hochzeitsrednern, die mit Erfahrung, Qualifikation und viel Einfühlungsvermögen Ihre Hochzeitszeremonie begleiten und mitgestalten. Doch Pflicht ist es auch nicht, einen solchen zu engagieren, wenn es einen Freund/Freundin oder einen Verwandten gibt, der diese Aufgabe ebenso übernehmen kann. Zu bedenken ist, dass auch eine freie Trauung finanziert werden muss. Für einen externen Hochzeitsredner müssen Sie mit einem Honorar von mindestens 400,-- Euro rechnen. Die Gage ist natürlich nach oben offen, abhängig davon, ob der Redner einen Standardtext verwenden darf, dieser individuell verfasst werden soll oder ob der Hochzeitsredner noch weitere Aufgaben während der Zeremonie wahrnehmen soll.

Weitere inhaltliche Gestaltungsmöglichen für eine freie Trauung

Denken Sie auch über die Untermalung Ihrer freien Trauung nach. Vielleicht möchten Sie, dass der Auszug eines Kapitels aus ihrem gemeinsamen Lieblingsbuch vorgetragen, ihr Lieblingslied zur Einleitung der Zeremonie gespielt oder ein bestimmtes Gedicht rezitiert wird? Wichtig ist, dass das, was sie sich wünschen und auch organisieren, für Sie eine ganz persönliche Bedeutung hat und Sie als Paar beschreibt.
Zufriedenheit Zufriedenheitsgarantie
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet